Bußfeld & Schiller spendet an Weihnachten traditionell an regionale Vereine

Seit einigen Jahren spendet das Sanitätshaus Bußfeld & Schiller in der Vorweihnachtszeit eine größere Summe an unterschiedliche soziale Vereine und Organisationen aus ihrem Geschäftsgebiet. In diesem Jahr freute sich u.a. der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Hanau über eine Spende von 500€.

Jeweils weitere 500€ erhielten das Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V., der Philip-Julius-Verein aus Bad Vilbel sowie die DKMS. Weitere 500€ erhielten zudem die Organisatoren des 2. Haitzer Treppenlaufs aus Gelnhausen, die Mitte Dezember einen Charity-Lauf zugunsten der Kinderklinik Gelnhausen durchführten.

„Wir haben uns vor einiger Zeit dazu entschieden, keine Geschenke mehr an unsere Kunden und Partner auszugeben, sondern das eingesparte Geld stattdessen zu spenden“, erklärt Harry Bußfeld, Geschäftsführer Bußfeld&Schiller. „Wir wissen, dass vielen sozialen Vereinen oft das Geld fehlt, um nötige Anschaffungen zu realisieren. Mit der Spende wollen wir unsere Anerkennung für die täglich geleistete Arbeit zeigen und helfen, Projekte zu verwirklichen“, ergänzt Julia Boike, Leiterin Marketing bei Bußfeld&Schiller.


Nicht nur an Weihnachten engagiert sich Bußfeld&Schiller im sozialen Bereich. Jährlich werden eine Vielzahl an Sportvereinen sowie verschiedenste soziale Projekte aus der Region unterstützt.

 

Foto: Florian Schulz, Geschäftsführer Bußfeld & Schiller, überreichte vor Ort in Hanau symbolisch die Spende an die Verantwortlichen des AKHD.

Sani Aktuell

Der aktuelle Sani Aktuell Katalog für Sie zum Blättern.

Neues Sanitätshaus